Berlin Friedrichshain hat nun einen Kinderbuchladen mehr, doch dieser ist einer mit einem großen Sortiment an englischsprachigen Kinderbüchern. Die Buchhandlung „Mouse & Bear“ empfängt die Kinder mit Waldlandschaft und Mäusenest. Angegliedert an die Buchhandlung befindet sich im hinteren Teil der Einheit ein Coworkingspace. Detailverliebt und verspielt zeigt sich überall, dass die Kinder im Fokus stehen: Der Verkaufstresen mit integriertem Steckpiel ist unterteilt in unterschiedliche Höhen, die Regale, die an einen Tannenwald erinnern, bieten Sitz- und Spielgelegenheiten, Durchbrüche und das Kugelnest laden zum klettern ein. Es ist eine kleine Welt für buchbegeisterte Kinder entstanden.

Bauherr*in — privat
Größe — 180 qm
Leistungen — Umbau, Innenraumgestaltung, LPH 1-8
Fertigstellung — 11 / 2023
Ort — Berlin
Fotos — HEJM

Der Name „Mouse & Bear“ wurde zum Thema des Gestaltungskonzeptes und es entstand ein Feld mit einem Kugel-Mäusenest und ein Wald als Referenz an den Bär. Die Verkaufsräume teilen sich in die beiden Lebensräume der Tiere und sind farblich deutlich erkennbar. Eine Diagonale trennt das Feld in Beigetönen von dem Wald in einem dunklen Waldgrün und zoniert die Räumlichkeiten. Im ersten Verkausraum zieht das Kugelnest die Blicke auf sich und in der Bärenhöhle, dem zweiten Raum, bieten Spiel- und Versteckmöglichkeiten viel Spaß für die kleinen Besucher*innen. Der dritte Raum ist Durchgang zum hinteren Teil der Einheit und Erwachsenenbereich.

Das Mäusenest in Kugelform ist Blickfang und Rückzugsort für die Kinder. Sie können lesen, spielen oder, wenn Sie einen Erwachsenen hineingelockt haben, sich auch gemütlich vorlesen lassen. Die schwebende Kugel als Sonderbauteil ist ein Highlight des ersten Verkaufsraumes das die Kinder magisch anzieht und ihnen ein Lachen ins Gesicht zaubert.

Monochrom in Waldgrün gehalten, vermittel der zweite Verkaufraum eine ruhige Atmosphäre und bietet trotzdem viele Spielmöglichkeiten. Ein Podest mit Rutsche und der Durchbruch zum Elternbereich laden die Kinder ein auf Entdeckungstour zu gehen. Haben sie den Wald ausgiebigst erkundet finden sich auch hier viele Sitzgelegenheiten in den Regalen und auf den gestuften Podesten. Eine Mehrfachnutzung der Podeste macht sie mit Hilfe eines Vorhangs zur Bühne für Lesungen als auch Vorführungen.

PLANMATERIAL